Karamel­lisiertes Apfelmus

Karamellisiertes Apfelmus © voll veggie!

 

Karamellisiertes Apfelmus

Karamellisiertes Apfelmus © voll veggie!
Drucken
Rezeptart Kompotte und Muse
Allergeninfo fettarm
glutenfrei
sojafrei
sulfithaltig
Level leicht
Ergibt 1 kg
Kalorien 111 kcal
Karamellisiertes Apfelmus © voll veggie!
Drucken
Menge 10 Portionen
Zubereitung 20 Min.
Koch-/Backzeit 1 Std.
Gesamt 1 Std. 20 Min.

Raffiniert verfeinert mit Vanille, Zimt, Nelken, Macis und Tonkabohne sowie feinsäuerlichem Apfelsaft, fruchtigem Weißwein und feinem Amaretto wird dieses Apfelmus – warm oder kalt serviert – wird dieses Karamellapfelmus garantiert zu einem Hochgenuss!

Natürlich völlig vegan!

Zutaten

  • 1 kg Äpfel vorbereitet gewogen; entspricht Äpfeln von ca. 1,3 kg
  • 20 ml Zitronensaft frisch gepresst
  • 75 g Zucker, weiß
  • 150 ml Apfelsaft z. B. Elstar-Apfelsaft von van Nahmen
  • 100 ml Weißwein z. B. Weißer Burgunder, trocken
  • 2 Stück Vanilleschote(n) Mark davon
  • 1 Stück Zimtstange(n)
  • 3 Stück Gewürznelke(n)
  • ½ Msp. Muskatblüte (Macis) gemahlen
  • 1 Prise Tonkabohne (frisch gemahlen)
  • 1 EL Amaretto (Mandellikör) oder nach Geschmack

Schritte

  1. Die Äpfel waschen, schälen, vierteln und entkernen, in kleinere Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Den frisch gepressten Zitronensaft unterheben, damit die Äpfel nicht braun werden.
  2. Den Zucker gleichmäßig auf den Boden eines großen Kochtopfes (ca. 5 Ltr.) streuen, bei mittlerer Stufe langsam erwärmen und schmelzen lassen (dauert ca. 15 Min.). Dabei den Zucker NICHT umrühren. Sobald der Zucker geschmolzen ist und eine schöne Bernsteinfarbe angenommen hat, vorsichtig mit einem Rührlöffel umrühren.
  3. Den Herd herunterschalten, Topf vom Herd nehmen und etwas warten. Dann ganz vorsichtig in kleinen Portionen mit dem Apfelsaft und Weißwein ablöschen Keine Sorge: Der Zucker erstarrt durch den Temperaturunterschied, löst sich beim Weiterkochen aber wieder auf!
  4. Aber VORSICHT: Es ist sehr heiß! Beim Zufügen von Flüssigkeit entsteht heißer Dampf, es kocht und brodelt und Blasen können hochschlagen! Also den Apfelsaft und den Weißwein ganz, ganz vorsichtig zugießen.
  5. Den Herd nun wieder hochschalten, den Topf auf den Herd stellen und die Masse langsam zum Kochen bringen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  6. Die gewürfelten Äpfel in den Topf geben. Die Vanilleschoten längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Das Vanillemark samt Schoten mit der Zimtstange, den Gewürznelken, dem Macis und der frisch gemahlenen Tonkabohne unter die Äpfel rühren.
  7. Nun die Äpfel und die Gewürze zugedeckt bei niedriger Hitze ca. 30 Min. sanft einkochen lassen.
  8. Nach der Kochzeit den Topf vom Herd nehmen und die Zimtstange, Vanilleschoten und Gewürznelken entfernen. Die eingekochten Äpfel nun sehr fein pürieren und den Amaretto unterheben. Dann das fertige Apfelmus in sterile Gläser mit Schraubdeckel randvoll abfüllen, auf den Kopf stellen und auskühlen lassen.

Tipps und Hinweise

Verwendete Produkte

  • Elstar-Apfelsaft von van Nahmen
  • „Landlust Weißer Burgunder" trockener Weißwein, bio und vegan (Weingut Peter Mertes)
  • Biovanilleschoten von Alnatura
  • Biozimtstangen und Gewürznelken von Bio Wagner (Wagner Gewürze)
  • Muskatblüte (Macis) von Lebensbaum
  • Tonkabohnen von Zauber der Gewürze
  • „Organic Amaretto-Liqueur" Mandellikör von Dwersteg

Tipps

  1. Für dieses Apfelmus nehme ich sehr gern Äpfel der Sorte "Braeburn". Diese sind leicht säuerlich und schön saftig.
  2. Sollte ein kleinerer Topf verwendet werden, den Zucker dann UNBEDINGT nach und nach jeweils in dünne Schichten zugeben, damit der Zucker gleichmäßig karamellisieren lassen.
  3. Ich bevorzuge Vanilleschoten in Bioqualität. Diese sind zwar etwas teurer, jedoch wesentlich saftiger und intensiver im Geschmack!
  4. Die Biozimtstangen von Wagner Gewürze sind sehr mild, aber dennoch sehr aromatisch und feinwürzig.
  5. Die Landlust-Weine vom Weingut Peter Mertes sind allesamt vegan und bio.

Benötigte Küchenhelfer

1 Küchenwaage
1 Durchschlag (Küchensieb)
1 große Rührschüssel
1 Schälmesser/Sparschäler
1 großes Schneidebrett
1 Küchenmesser
1 Zitruspresse
1 Messbecher
1 großer Kochtopf mit Deckel (z. B. Ø 24 cm mit ca. 6 Ltr.)
1 Rührlöffel
1 Pürierstab
Sterile Gläser mit Schraubdeckel (z. B. 4 x 250 g)

Nährwerte pro Portion (100 g)
  • Kalorien: 111 kcal
  • Fett: 0,5 g
  • - davon gesättigte Fettsäuren: 0,1 g
  • Kohlenhydrate: 23,2 g
  • - davon Zucker: 22,3 g
  • Ballaststoffe: 2,1 g
  • Eiweiß: 0,4 g
  • Natrium: 5 mg
  • Cholesterin: mg

© voll veggie! Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende meine Bilder nicht ohne meine vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept ebenfalls veröffentlichen möchtest, schreibe das Rezept bitte mit deinen eigenen Worten um oder verlinke dein Rezept mit diesem Beitrag. Bitte beachte die Richtlinien zu Googles „Duplicate Content!.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Schön, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Deine E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht, nur dein Name wird angezeigt.
Bitte beachte, dass die Kommentarfunktion auf dieser Website unseren Datenschutzbestimmungen unterliegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.