Fein­würziger Glühwein

Feinwürziger Glühwein selbst gemacht © voll veggie!

Feinwürziger Glühwein

Feinwürziger Glühwein selbst gemacht © voll veggie!
Rezeptbewertung
Drucken
Rezeptart Getränke & Drinks
Level leicht
Ergibt 950 ml
Kalorien 161 kcal
Feinwürziger Glühwein selbst gemacht © voll veggie!
Rezeptbewertung
Drucken
Menge 6 Gläser
Zubereitung 10 Min.
Koch-/Backzeit 30 Min.
Gesamt 2 Std. 45 Min.

Advents- und Weihnachtszeit ohne Glühwein? Undenkbar! Und erst recht undenkbar ohne dieses feine Glühweinrezept – ganz ohne Schnickschnack!

Hochwertiger, kräftig-aromatischer Rotwein, frisch gepresster Orangensaft und ein Hauch von Zimt und Nelke – mehr braucht es nicht für diesen wunderbar feinwürzigen Glühwein! Absolut gelingsicher und schnell und einfach zubereitet!

Wer will hier noch Glühweingewürze und industriell hergestellten Glühwein, bei dem minderwertiger bzw. gepanschter Rotwein mit Gewürzen übertüncht wird ...?

Zutaten

  • 1-2 Stück Orange(n) Saft daraus, ca. 150 ml
  • 750 ml Rotwein, trocken z. B. Dornfelder oder Regent
  • 75 g Krustenkandis (braun)
  • 2 Stück Zimtstange(n)
  • 5 Stück Gewürznelke(n)

Optional

Schritte

  1. Die Orange(n) pressen und 150 ml Orangesaft abmessen.
  2. Dann den frisch gepressten Orangensaft, den Rotwein, den Kandis sowie die Zimstangen und Nelken in ein großes Gefäß geben und zugedeckt einige Stunden oder über Nacht ziehen lassen, damit sich die Aromen voll entfalten können.
  3. Nach der Ziehzeit den Glühweinsud in einen Stielkochtopf füllen und langsam erhitzen (max. ca. 70° C), bitte nicht kochen!
  4. Dann den Glühweinsud durch ein Sieb seihen und den fertigen Glühwein servieren!
  5. Optional mit gutem! Amaretto oder Rum verfeinern – ich persönlich finde aber, dieser Glühwein ist auch pur schon fein und raffiniert genug!

Tipps und Hinweise

Verwendete Produkte

  • „Landlust Spätburgunder & Dornfelder" trockener Rotwein, bio und vegan (Weingut Peter Mertes)
  • Biozimtstangen und Gewürznelken von Bio Wagner (Wagner Gewürze)
  • „Organic Amaretto-Liqueur" Mandellikör von Dwersteg

Tipps

  1. Für meine Rezepte verwende ich sehr gern die Gewürze von "Bio Wagner". Die in diesem Rezept verwendeten Zimtstangen und Gewürznelken sind hocharomatisch und sehr intensiv. Schon beim Öffnen der Verpackungen strömen einem die feinen und würzigen Düfte entgegen; ganz anders als bei den konventionellen Zimtstangen und Gewürznelken.
  2. Glühwein niemals kochen lassen oder in der Mikrowelle erhitzen, denn dadurch verdampft der Alkohol, der Glühwein wird sirupartig und verliert sein wunderbares Aroma.
  3. Ich serviere den Glühwein bevorzugt in kleinen Portionen – bevorzugt in gemütlichen Doppelwandgläsern –, damit der Glühwein nicht so schnell auskühlt und dadurch nicht mehr so aromatisch ist.
  4. Die Landlust-Weine vom Weingut Peter Mertes sind allesamt vegan und bio.

Benötigte Küchenhelfer

1 Küchenwaage
1 Schneidebrett
1 Küchenmesser
1 Zitruspresse
1 Messbecher
1 Behälter zum Ansetzen
1 kleiner Kochtopf mit Stiel (z. B. Ø 16 cm mit ca. 1,4 Ltr.)
1 Rührlöffel
1 Küchensieb zum Abseihen

Nährwerte pro Portion (1 Glas / ca. 160 ml)
  • Kalorien: 161 kcal
  • Fett: 0,1 g
  • - davon gesättigte Fettsäuren: 0,001 g
  • Kohlenhydrate: 18,1 g
  • - davon Zucker: 18,1 g
  • Ballaststoffe: 0,6 g
  • Eiweiß: 0,5 g
  • Natrium: 5,5 mg
  • Cholesterin: mg

© voll veggie! Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende meine Bilder nicht ohne meine vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept ebenfalls veröffentlichen möchtest, schreibe das Rezept bitte mit deinen eigenen Worten um oder verlinke dein Rezept mit diesem Beitrag. Bitte beachte die Richtlinien zu Googles „Duplicate Content!.

4 Kommentare
  1. Christina says:

    Hallo Bettina,
    habe Dein Rezept ausprobiert, das Wetter lädt ja derzeit dazu ein.
    Einfach wunderbar der Geschmack und auch nicht schwer zu machen das Ganze.
    Werde mal weiter stöbern und sehen was es noch Feines gibt.
    LG
    Christina

    Antworten
    • voll veggie! says:

      Liebe Christina,

      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Stimmt, dieser Glühwein passt jetzt wunderbar (und nicht nur zu Weihnachten ;-) ) und ist echt ganz leicht nachzumachen. Schau Dich ruhig weiter um, Du wirst bestimmt fündig :-) .

      LG
      Bettina von voll veggie!

      Antworten
  2. Bernd & Heike says:

    Hallo Bettina,

    wir hatten schon einen netten Kommentar zu Deinem vorgestellten Produkt Mandellikör geschrieben. Wollen uns aber noch einmal bedanken für dieses schöne Glühweinrezept. So einfach und doch so aromatisch. Wir hatten den Glühwein schon letztes Jahr im Dezember gemacht, den Mandellikör allerdings erst später gekauft. Beides ist echt lecker. Hoffen bis zum Frühling kommen noch einige kalte Tage 😉

    Viele liebe Grüße aus NRW
    Bernd & Heike

    Antworten
    • voll veggie! says:

      Hallo, Ihr beiden,

      lieb, Euer Kommentar. Vielen Dank. Jetzt wird es ja langsam (leider) etwas milder, aber dieser Glühwein geht trotzdem immer noch, finde ich 😉 .

      Alles Liebe
      Bettina von voll veggie!

      Antworten

Dein Kommentar

Schön, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Deine E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht, nur dein Name wird angezeigt.
Bitte beachte, dass die Kommentarfunktion auf dieser Website unseren Daten­schutz­bestim­mungen unterliegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.